Dr. Andreas Fuchs

Fachstudienberatung Latein, Studienberatung Lehramt

Raum: 109

Sprechzeit:
Die. 14.00 - 15.00 Uhr

Telefon: 0381 498-2780 

E-Mail:andreas.fuchs
andreas.fuchs@uni-rostock.de

Lebenslauf
  • Andreas Fuchs studierte Klassische Philologie und Deutsch an den Universitäten Mannheim und Oxford (Corpus Christi College).
  • Er promovierte 1999 in Griechisch.
  • Für das Lehramt an Gymnasien ließ er sich in Speyer (Gymnasium am Kaiserdom) ausbilden. Anschließend war er als Lateinlehrer in Bad Doberan (Friderico-Francisceum Gymnasium) tätig.
  • Seit dem Wintersemester 2001/2002 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Rostock.
  • Seine wissenschaftlichen Interessengebiete sind neben anderen das griechische und römische Drama, der Einsatz moderner Literaturtheorie für die Analyse von griechischen und römischen Texten und die Antike-Rezeption in der deutschen Literatur.
  • Im Sommersemester 2003 übernahm er die Tätigkeit des Fachstudienberaters und seit dem Wintersemester 2004/2005 erfüllt er die Aufgabe eines Koordinators für die Latinumskurse und -prüfungen an der Universität Rostock.
Publikationen (Auswahl)
  • Vogel Phönix. Antike und christliche Traditionen eines Märchenmotivs; in: S. Neumann, C. Schmitt (Hrsg.). Sichtweisen in der Märchenforschung. Baltmannsweiler 2013, S. 4-22 (Schriftenreihe RINGVORLESUNGEN der Märchen-Stiftung Walter Kahn; Band 12)
  • (mit Gregor Bitto) M. Tullius Cicero: Oratio pro M. Caelio - Rede für M. Caelius. Kommentierte Cicerolektüre für die Vorbereitung auf das Latinum. Heidelberg 2009
  • Rez. Joachim Gruber: Kommentar zu Boethius, De Consolatione Philosophiae. Berlin/New York (2., erweiterte Auflage) 2006 (Texte und Kommentare Band 9), Plekos 10,2008,7–13 (http://www.plekos.uni-muenchen.de/2008/r-gruber.pdf 7)
  • "Dramatische Spannung: moderner Begriff - antikes Konzept". Diss. Stuttgart/Weimar 2000 (= Beiträge zum antiken Drama und seiner Rezeption; Beiheft 11)
  • "Bachtin und der antike Roman" (Vorschlag für ein Projekt des Mannheimer Instituts für Altertumswissenschaften und Klassische Tradition) in: Thetis 2000 (Hrsg.: R. Stupperich), Mannheim
  • "Kreta" in: Metzler Lexikon der antiken Stätten am Mittelmeer (Hrsg.: K. Brodersen). Stuttgart/Weimar 1999
  • Rez. Michael von Albrecht. Literatur als Brücke. Studien zur Rezeptionsgeschichte und Komparatistik. (Spudasmata 90) Hildesheim 2003, Bryn Mawr Classical Reviews 2004.02.52
  • Caesars Tragödie über die Atuatucer, Gymnasium 111 (2004) 265-282
  • Rez. Anne Mahoney. Plautus. Amphitryo. Newburyport (MA) 2004 (Focus Classical Commentary), Bryn Mawr Classical Review 2005.02.04
  • Zur missachteten poetologischen Qualität antiker Kommentare: Das Verständnis der dramatischen Spannung in den Ilias-Scholien, in: Kathrin Ackermann, Judith Moser-Kroiss (Hgg.). Gespannte Erwartungen. Beiträge zur Geschichte der literarischen Spannung. Wien 2007, S. 15-35 (Austria: Forschung und Wissenschaft. Literatur und Sprachwissenschaft. Band 7)
Projekte

Buchprojekte

  • Pagane und christliche Zeugnisse des Phönix-Mythos
    (Einleitung, griechische und lateinische Texte mit deutscher Übersetzung)