Anne Gürlach

E-Mail:anne.guerlachuni-rostockde

Academia-Profil: Anne Gürlach | University of Rostock - Academia.edu

 

Akademischer Werdegang

  • SS 2019 Werkvertrag im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekts NUMiD (Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland) zur Inventarisierung und Digitalisierung der Rostocker Sammlung Antiker Münzen
  • SS 2018 Werkvertrag zur Planung, Koordinierung und Durchführung des Umzugs der Abguss-Sammlung Antiker Plastik sowie zur Neugestaltung der Dauerausstellung am Standort Jakobi-Passage Rostock
  • WS 2017/2018 Kustodin der Archäologischen Sammlung und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock (Vertretung)
  • seit Oktober 2017 Promotionsstudium im Fach Klassische Archäologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock zum Thema „Materielle Weiblichkeit im sakralen Raum - Eine exemplarische Materialanalyse weiblicher Aspekte und religiöser Biographie(n) in griechischen Kulten“ (eingereicht 04/2022; betreut von Prof. Dr. Stefan Feuser, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
  • 2013 bis 2016 studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Klassische Archäologie der Universität Rostock
  • 2016 Abschluss des Masterstudiums mit einer Arbeit zum Thema: „Die figürlichen Terrakotten aus dem Heiligtum der Artemis Limnatis in Messene“
  • 2013 Abschluss des Bachelorstudiums mit einer Arbeit zum Thema: „Wechselbeziehungen zwischen hellenistischen Herrschern und griechischen Poleis am Beispiel von Pergamon und Athen“
  • 2010 bis 2016 Studium der Fächer Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Altertumswissenschaften am Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock
  • 2009 bis 2010 Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege bei der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
  • 2009 Abitur am Augustum-Annen-Gymnasium Görlitz 
  • geboren 1991 in Görlitz (Sachsen)

 

Stipendien

  • Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Mecklenburg-Vorpommern (10/2019 bis 03/2022)
  • DAAD-Kurzzeitstipendium für einen Forschungsaufenthalt am Deutschen Archäologischen Institut, Abteilung Athen (vorerst nicht angetreten wegen Covid-19-Pandemie)

 

Publikationen

Artikel

  • A. Gürlach, Weibliche Aspekte und religiöse Biographie(n) als Analysekategorien zur (Re-)Konstruktion einer materiellen Weiblichkeit im sakralen Raum, in: S. Grundmann – G. Hedderich (Hrsg.), Theorie und Praxis der altertumswissenschaftlichen Geschlechterforschung (in Vorbereitung). 
  • A. Gürlach, Girls and Women in Ancient Greek Religion and their Religious Agency from Birth to Adulthood, in: S. Al-Suadi (Hrsg.), Rituals, Emotions and Identities. Gender Roles and Gender Identity in Early Christianity, the Greco-Roman World and Contemporary Discourses 2.0 (in Vorbereitung). 
  • A. Gürlach, The Intergenerational Transmission of Women's Religious Knowledge by the Example of Attic Dedication Reliefs, in: N. Sojc – S. Moraw (Hrsg.), Family Affairs? The Intergenerational Transmission of Religious Knowledge, Internationale Schriften des Jakob-Fugger-Zentrums Ausgburg (Göttingen 2023, in Vorbereitung). 
  • A. Gürlach, Transformation or Transgression? – Initiation and Transition Rituals in the Attic Cult of Artemis, in: L. Gilhaus – I. Herrad – M. Meurer – A. Dorn (Hrsg.), Transgression and Deviance in the Ancient World (London/Stuttgart 2022, im Druck).
  • A. Gürlach, Transformation oder Transgression? – Initiations- und Übergangsrituale im attischen Artemis-Kult, in: L. Gilhaus – I. Herrad – M. Meurer – A. Pfeiffer (Hrsg.), Transgression und Devianz in der antiken Welt – Schriften zur Alten Geschichte (Stuttgart 2020) 21–43. 

Katalogbeiträge

  • A. Gürlach, Das antike Tanagra und seine Figuren, in: A. Attula – J. Fischer (Hrsg.), Echt Antik! Terrakotten für Salon und Museum aus der Kunsthandlung Fritz Gurlitt Berlin 1881–1886. Eine Sonderausstellung im Bernsteinmuseum Ribnitz-Damgarten in Zusammenarbeit mit dem Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock, vom 1. Dezember 2016 bis 1. Mai 2017 (Ribnitz-Damgarten 2016) 13–19.

Rezensionen

  • A. Gürlach, Rez. zu: C. Graml, The Sanctuary of Artemis Soteira in the Kerameikos of Athens, Philippika 136 (Wiesbaden 2020), KLIO 104.2, 2022 (im Druck).

Weitere Artikel und Beiträge 

  • A. Gürlach, Die AG "Schule und Museum" am Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften, Online-Beiträge zum 30-Jährigen Gründungsjubiläum des Heinrich-Schliemann-Instituts für Altertumswissenschaften an der Universität Rostock (Rostock 2022, in Vorbereitung).
  • A. Gürlach, Klassische Archäologie. Jahresrückblick 2016/2017, in: Ch. Reitz (Hrsg.), Jahresheft des Heinrich-Schliemann-Institutes für Altertumswissenschaften der Universität Rostock (Rostock 2017) 11–13.
  • A. Gürlach, Klassische Archäologie. AG „Schule und Museum“, in: Ch. Reitz (Hrsg.), Jahresheft des Heinrich-Schliemann-Institutes für Altertumswissenschaften der Universität Rostock (Rostock 2015) 15–16.

 

Projekte, Tagungsorganisation, Ausstellungen und Ehrenamt 

  • "Materielle Weiblichkeit im sakralen Raum – Eine exemplarische Materialanalyse weiblicher Aspekte und religiöser Biographie(n) in griechischen Kulten" (Dissertationsprojekt betreut von Prof. Dr. Stefan Feuser, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – eingereicht 04/2022)
  • 07.–08.04.2022 Fünfter Norddeutscher Doktorand:innenworkshop der Altertumswissenschaften an der Universität Rostock (zusammen mit Patricia Kaufmann)
  • 05.–07.03.2018 Studentischer Workshop zum Thema "Integration und Identitäten in Grenzregionen des Römischen Kaiserreiches im 2. Jh. n. Chr." am Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock (zusammen mit Anne Vater, in Kooperation mit Student:innen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
  • 2018 Neugestaltung der Dauerausstellung in der Abguss-Sammlung Antiker Plastik des Heinrich-Schliemann-Instituts für Altertumswissenschaften der Universität Rostock (Jakobi-Passage 3. OG, Rostock)
  • 2017 bis 2018 Planung, Koordinierung und Durchführung des Umzugs der Abguss-Sammlung Antiker Plastik des Heinrich-Schliemann-Instituts für Altertumswissenschaften der Universität Rostock
  • seit 2017 NUMiD - Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland
  • 2016 bis 2017 Sonderausstellung „Echt Antik! Terrakotten für Salon und Museum aus der Kunsthandlung Fritz Gurlitt 1881–1886.“ in Ribnitz-Damgarten vom 1. Dezember 2016 bis zum 1. Mai 2017
  • 2015 bis 2016 Neugestaltung der Dauerausstellung in der Archäologischen Originalsammlung des Heinrich-Schliemann-Instituts für Altertumswissenschaften der Universität Rostock (Schwaansche Straße 3, Rostock)
  • seit 01/2016 Vorstandsmitglied im Förderverein Rostocker Freunde der Altertumswissenschaften e.V.
  • seit 2013 Lange Nacht der Museen und Lange Nacht der Wissenschaften

 

Lehrveranstaltungen

  • SS 2021  BA-/MA-Übung (Dozentin: JProf. Dr. Veronika Egetenmeyr) – „Eine Frage des Geschlechts? Genderrollen in der Antike aus sozialwissenschaftlicher Perspektive“ , Einzelsitzung am 21.05.2021 zum Thema „Frauen in Kult und Religion“
  • WS 2017/2018 BA-Seminar – „Einführung in die Klassische Archäologie I und II“ (4 SWS) 
  • SS 2017 Mentorin für LA-Student:innen der Latinistik im Rahmen des Tutoriums „Vermittlungskompetenz in den Altertumswissenschaften / Mythologie“ (2 SWS)
  • SS 2013 Tutorin am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Rostock (2 SWS)

 

Vorträge

  • Interdisziplinärer Workshop „Theorie und Praxis der altertumswissenschaftlichen Geschlechterforschung" an der Bergischen Universität Wuppertal 16.–17.03.2023 / Titel des Vortrags: Weibliche Aspekte und religiöse Biographie(n) als Analysekategorien zur (Re-)Konstruktion einer materiellen Weiblichkeit im sakralen Raum
  • Internationale Tagung "Rituals, Emotions and Identities. Gender Roles and Gender Identity in Early Christianity, the Greco-Roman World and Contemporary Discourses 2.0" an der Universität Rostock 07.–09.09.2022 / Titel des Vortrags: Girls and Women in Ancient Greek Religion and their Religious Agency from Birth to Adulthood 
  • Internationale Tagung „Family Affairs? The Intergenerational Transmission of Religious Knowledge“ an der Universität Augsburg 29.–30.04.2022 / Titel des Vortrags: Xenokrateia, Aristonike und Co. – Die intergenerationelle Tradierung religiösen Wissens von Frauen am Beispiel attischer Weihreliefs
  • 4. Norddeutscher Doktorand:innenworkshop der Altertumswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 31.03.–01.04.2021 (digital wegen Covid-19-Pandemie) / Titel des Vortrags: Materielle Weiblichkeit im sakralen Raum – Weibliche Aspekte und religiöse Biographie(n) in griechischen Heiligtümern für Artemis und Eileithyia 
  • 11. Interdisziplinäres Doktorand:innenkolloquium zu antiken Kulturen – Darmstädter Diskussionen an der TU Darmstadt 25.–27.03.2020 (verschoben wegen Covid-19-Pandemie) / Titel des geplanten Vortrags: Materielle Weiblichkeit in griechischen Heiligtümern – Votivgaben und ihre Bedeutung für die soziale Rolle der Frau
  • Griechischlehrer:innenfortbildung des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommern am Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock 29.11.2019 / Titel des Vortrags: Tragödien in antiken Darstellungen 
  • 3. Norddeutscher Doktorand:innenworkshop der Altertumswissenschaften an der Universität Osnabrück 26.–27.04.2019 / Titel des Vortrags: Frauen im Kult – Frauenkult? Die Aspekte Schwangerschaft und Geburt in griechischen Kulten
  • 4. Interdisziplinäres Nachwuchskolloquium („Koinon-Tagung“) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 30.–31.08.2018 zu „Norm und Transgression in der antiken Welt“ / Titel des Vortrags: Zur gesellschaftlichen Rolle der Frau am Beispiel des griechischen Artemis-Kultes
  • Griechischlehrer:innenfortbildung des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommern am Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock 27.04.2018 / Titel des Vortrags: Das Theater von Epidauros 
  • 2013–2019 diverse öffentliche Vorträge im Rahmen der Langen Nacht der Museen und der Langen Nacht der Wissenschaften in Rostock