Vortrag am 17. Januar von Dr. Orla Fiona Mulholland (Berlin)

Institut für Altertumswissenschaften

Wir alle kennen die römischen Zahlzeichen bis Tausend, aber wie geht es weiter? Die Frage ist gar nicht leicht zu beantworten, da die antiken Quellen – vor allem Inschriften – kein einheitliches Bild liefern. Diese schwierigen Ziffern haben sowohl für mittelalterliche Schreiber als auch für moderne Forscher Probleme bereitet, mit ernsthaften Folgen für die Edition der lateinischen Klassikertexte.


Zurück zu allen Meldungen